Ruhe-, Belastungs-, Langzeit-EKG

Ruhe-EKG

Mit einem EKG kann man sehen, ob das Herz richtig arbeitet. Jedes Mal, wenn das Herz schlägt, entsteht ein ganz schwacher Strom. Die Elektrokardiographie ermöglicht es, den elektrischen Erregungsablauf am Herzen darzustellen. Die Kurven ergeben ein Abbild der Herzmuskulatur anhand wir erkennen können, ob alles in Ordnung ist.

Durchgeführt wird die Untersuchung in der Regel im Liegen, mit freiem Oberkörper. Dabei werden insgesamt 10 Elektroden auf die Haut geklebt oder mit Saugnäpfen befestigt.

Ein EKG ist absolut schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten.

Video Ruhe-EKG

© tv-gesundheit.com

Belastungs-EKG

Das Belastungs-Elektrokardiogramm (EKG) wird auch Belastungstest genannt und unter körperlicher Anstrengung erstellt.

Sie werden bei diesem Test auf einem Fahrrad kontinuierlich, stufenweise belastet. Dabei wird Ihr Blutdruck gemessen und die Daten gleichzeitig ausgewertet.

Hinweise zur Vorbereitung:

  • Verzichten Sie vor der Untersuchung auf Alkohol, Koffein und Rauchen.
  • Nehmen Sie bitte nur etwas Leichtes zu sich.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe und weite Sportbekleidung und bringen Sie ein Handtuch mit.
  • Planen Sie nach dem Test eine großzügige Ruhepause ein.
  • Wenn Sie sich zu erschöpft fühlen, dann lassen Sie sich bitte abholen.

Video Belastungs-EKG

© tv-gesundheit.com

Langzeit-EKG

Mit Hilfe eine Langzeit-EKGs zeichnet man über einen längeren Zeitraum 24 Stunden oder sogar länger ihren Herzrhythmus auf. So ist es möglich, den Herzrhythmus zu protokollieren während der Patient seinem ganz normalen Alltag nachgeht. Mit Hilfe des EKGs kann man sporadisch auftretende, möglicherweise lebensbedrohliche Rhythmusstörungen finden und sie behandeln, bevor es zu schwerwiegenden Ereignissen kommt.

Das Langzeit-EKG wird am Oberkörper unter der Kleidung befestigt. Die Elektroden, die mit dem Aufnahmegerät verbunden sind, werden angeklebt. Das Gerät wird während eines normalen Tagesablaufs am Körper mitgeführt. Während der Untersuchung sollten körperliche Belastungen wie Treppensteigen oder Sport wie sonst auch durchgeführt werden. Beschwerden werden vom Patienten mit Zeitpunkt der Auftretens protokolliert. Dann ist eine gezielte Auswertung möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Gerät nicht duschen dürfen und dass es über Nacht fest am Körper bleibt.

Video Langzeit-EKG

© tv-gesundheit.com

Kontakt

Hausarztpraxis Erlensee
Dr. med. B. Krug
Dr. med. S. Olischläger

Hainstr. 2,
63526 Erlensee-Rückingen
Tel. (+49) (0) 6183-2313
Fax (+49) (0) 6183-73049